Anbieter-/Produktverzeichnis Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

Bauwerksabdichtung / Dachbegrünung

 

Extensive Dachbegrünung

Werkstoff
Moos-Sedum bis Gras-Kraut-Begrünungen
Produktbeschreibung

Extensive Dachbegrünungen sind eine ökologische Alternative zu konventionellem Oberflächenschutz, wie z.B. Kies. Sie sind leicht und haben eine geringe Aufbauhöhe. Für extensive Dachbegrünungen verwenden wir bewährte Pflanzengemeinschaften, die von Natur aus mit den auf Dächern anzutreffenden Standortbedingungen wie Sonne, Wind, Trockenheit usw. zurechtkommen. Ein extensives Gründach benötigt nur geringen Pflegeaufwand. Ein bis zwei Wartungsgänge pro Jahr genügen hier in der Regel. Diese Art der Dachbegrünung eignet sich auch für geneigte Dächer.

Merkmale

  • Moos-Sedum bis Gras-Kraut-Begrünungen
  • Geringer Pflegeaufwand
  • Keine Zusatz-Bewässerung erforderlich
  • Aufbaudicke 10-20 cm
  • Gewicht 60-250 kg/m²
  • Planungshilfe
Anteil Nachwachsender Rohstoffe
60%
Datenblatt
 

ZinCo GmbH

Anschrift
Lise-Meitner-Straße 2
72622 Nürtingen
Telefon
+49 7022-6003-0
Fax
+49 7022 6003-100
Firmenprofil

Funktionssichere Gründach-Systeme für genutzte Dachlandschaften

Durch die Summe ihrer ökologischen und wirtschaftlichen Vorzüge leisten Gründächer einen wichtigen Beitrag zur zukunftsweisenden nachhaltigen Architektur.

ZinCo bietet weltweit bewährte Lösungen für jede Art von Gründach. Das Programm reicht von der Extensivbegrünung als ökologischer Schutzbelag oder Dachbegrünung in Verbindung mit Photovoltaik bis hin zu Dachgarten und Tiefgaragenbegrünung mit Geh- und Fahrbelägen. Auch systemintegrierte Absturzsicherungen, die ohne Durchdringung der Dachabdichtung installiert werden können, sind Bestandteil unserer Systemlösungen für begrünte Dächer.

In Zeiten fortschreitender Verknappung fossiler Rohstoffe und globaler Klimaerwärmung stellt sich auch ZinCo der Herausforderung und sucht nach geeigneten Lösungen zur Ressourcenschonung. Die Nutzung nachwachsender Rohstoffe liegt nahe und verspricht enormes Potential. Nachwachsende Rohstoffe sind Biomasse aus land- bzw. forstwirtschaftlicher oder mariner Produktion. Der Mensch macht sich hier die Vorleistung der Natur zu Nutze, denn durch den Prozess der Photosynthese wird Kohlenstoff in Form von CO2 der Atmosphäre entzogen und in energiereiche, organische Verbindungen (Biomasse) umgewandelt. Die entstehenden Zucker und andere Bausteine können als Energieträger oder Chemie-Rohstoffe, zum Beispiel zur Herstellung von Biokunststoff, genutzt werden.

Der entscheidende Vorteil nachwachsender Rohstoffe gegenüber fossilen Rohstoffen liegt darin begründet, dass diese den Treibhauseffekt verringern und somit das Klima schützen. Zum Beispiel sparen Biokunststoffe im Vergleich zu fossilen Kunststoffen (bei gleicher Anwendung) in der Regel 20 bis 80 % der CO2-Emissionen ein.

Der Einstieg in die Nutzung von Biokunststoffen erfolgt im Bewusstsein, dass auch nachwachsende Agrarrohstoffe in der Menge nur begrenzt verfügbar sind. Landwirtschaftliche Flächen müssen vielen Zwecken, insbesondere der Lebensmittelerzeugung, dienen. Angesichts eines Verbrauchs von nur
0,006 % an der globalen Agrarfläche (Quelle: European Bioplastics und IfBB Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe) ist man sich bei ZinCo sicher: Die Entwicklung von Biokunststoffen und darauf basierenden nachhaltigen Konzepten wie der Dachbegrünung ist der richtige Weg.

weitere Produkte
Biokunststoffe
  • Dachbegrünungssystem ZinCo Natureline
 
 
 
 
 

NawaRo für Kinder

 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben