Anbieter-/Produktverzeichnis Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

Biokunststoffe

Piacenza - Naturfaserurne mit Mosaik

Produktbeschreibung

Diese schöne verrottbare Bio Urne wurde mit bunten Mosaiksteinchen am Deckelrand verziert. Zusätzlich wird die Naturfaserurne durch ein Mosaikkreuz geschmückt. Zum Herablassen ins Grab sind seitlich Bänder angebracht. Eine Bestattung auf einem Friedhof ist auf Grund der verwendeten Naturmaterialien absolut unbedenklich.

Material: dunkelrot

Bearbeitung: traditionell-künstlerisch

Größe: 28x21 cm (HxDm) (h x b)

Status: lieferbar in 2 Werktagen

Preis: 285.00 Euro

ökologische Eigenschaften

Was macht eine Bio Graburne aus?

Keineswegs lediglich bei Naturbestattungen werden so genannte Bio-Urnen benutzt. Auch auf konventionellen Friedhöfen ermöglichen Bio Graburnen ein natürlicherweise verlaufendes und auch umweltfreundliches Übergehen der sterblichen Überreste in den Kreislauf der Natur. Nunmehr bieten fachkundige Produzenten eine weit gefächerte Auswahl ästhetisch anspruchsvoller Biournen aus naturgemäßem Material, d.h. aus erneuerbaren Rohstoffen an.

Im Bestattungswesen ist die Sehnsucht der Menschen nach einem selbstbestimmten Leben ebenso wie Sterben bemerkt worden. Für etliche alternative Bestattungsweisen werden Graburnen in unterschiedlichen Varianten angeboten. Bei so genannten Naturbestattungen werden gewöhnlich Bio Graburnen verwandt. Diese sind gänzlich biologisch abbaubar und werden weiteren Standards gerecht, um die Umwelt zu schonen.
 

Datenblatt

Stilvolle Urnen - Atelier für Bildhauerarbeiten

Anschrift
Bauhausstrasse 6
99423 Weimar
Telefon
+49 (0)3641 698895
Firmenprofil

Individuelle und hochwertige Urnen im Direktversand bei stilvolle-urnen.de

Hier im Online Shop von stilvolle-urnen.de präsentieren wir Ihnen ein erlesenes Sortiment qualitativ hochwertiger und einzigartiger Urnen, die wir zu günstigen Preisen direkt an unsere Kunden versenden. Unsere wertvollen Urnen, die Sie nur über diese Website online bestellen und kaufen können, werden allesamt in traditioneller Handarbeit von ausgewählten Handwerksbetrieben hergestellt und überzeugen durch die Verbindung von kunstvollem Design und der Verwendung hochwertiger Materialien. Beim Kauf einer besonderen Graburne in unserem Shop garantieren wir unseren Kunden folgendes:

  • Unsere Bestattungsurnen sind für alle Friedhöfe und Krematorien in Deutschland zugelassen und so dimensioniert, dass sie eine Standard-Aschekapsel mit den Abmessungen von 17x21 cm in sich aufnehmen können.
  • Auf Wunsch legen wir der Lieferung den von deutschen Friedhofsverwaltungen teilweise geforderten Nachweis für die Zulassung der Urnen bei.
  • Bei uns können Sie bequem auf Rechnung bestellen: die Rechnung für Ihre Urnenbestellung erhalten Sie per Post mit einem Zahlungsziel von 8 Werktagen. Somit garantieren wir einen sicheren Urnenkauf ohne Risiko in unserem Urnen Online Shop.
  • Wir liefern unsere Urnen versandkostenfrei und inklusive eines Bandes zum Herablassen ins Grab innerhalb von 2-3 Tagen zu Ihnen nach Hause oder direkt zu dem von Ihnen gewählten Bestatter.

 

Zertifikat für die Vergänglichkeit unserer Urnen
Bei den meisten Urnenbestattungen wird nicht nur die einfache Aschenkapsel beigesetzt, sondern zusätzlich eine dekorative Schmuckurne verwendet, die zum Beispiel aus Holz, Keramik oder Naturstoffen gefertigt sein kann. Auf einigen Friedhöfen ist die Beisetzung von Urnen aus unvergänglichen Materialien mittlerweile untersagt. Daher bieten wir hier bei stilvolle-urnen.de ebenso schmuckvolle Bio-Urnen an, die aus ökologisch nachwachsenden und umweltfreundlichen Rohstoffen wie Holz, Papier, Naturharzen, Stärke oder Zucker gefertigt werden und zu 100 Prozent biologisch abbaubar sind.

Die Geschichte der Bestattungsurne


Die Bestattung von Verstorbenen in Urnen hat ihren Ursprung in Mitteleuropa in der Schönfelder Kultur ca. 2500-2100 v. Chr. Mit der so genannten Urnenfelderkultur zu Beginn der späten Bronzezeit ab etwa 1300 v. Chr. gehört die Urnenbestattung zum festen Bestandteil der damaligen Bestattungskultur, was durch vielfältige zum Beispiel von keramischen Gesichtsurnen, Hausurnen und vielfältigen bauchigen Vasenformen bestätigt wurde. Im Zuge der Inbetriebnahme des ersten Krematoriums in Gotha im Jahre 1878 wird der Grundstein für die moderne Feuerbestattung und den damit verbundenen Wandel der Urnenkultur in Deutschland gelegt. Die Urnen wurden nun sowohl ober- als auch unterirdisch beigesetzt, wobei die Ruhezeit im Allgemeinen 30 Jahre betrug. Zum Ende des 19. Jahrhunderts gab es in Deutschland nur fünf Krematorien: Gotha (1878), Heidelberg (1891), Hamburg (1892), Jena (1898) und Offenbach (1899). Mit Beginn des 20. Jahrhunderts nahm die Zahl der Krematorien sprunghaft zu, so dass die Zahl der Einäscherungen stark zunahm. Das geänderte ökologische und ökonomische Bewusstsein der Bevölkerung sowie die kirchliche Gleichstellung der Feuer- und Erdbestattung machten die Feuerbestattung in den letzten Jahrzehnten zur bevorzugten Bestattungsform in Deutschland.

weitere Produkte
Holz, Papier, Pappe
  • Catania - Biourne aus nachwachsenden Rohstoffen
 
 

 

Sollten Sie Produkte oder Dienstleistungen anbieten, tragen Sie sich bitte ein!

Für die Richtigkeit und Aktualität der Informationen sind die jeweiligen Anbieter verantwortlich. Die FNR kann hierfür keine Gewähr übernehmen.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben