Anbieter-/Produktverzeichnis Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

Biokunststoffe

 

Sporthybrid T - Hybridtragschichten für Sportrasen

Produktbeschreibung

Als Alternative zu Hybridrasensystemen existieren so genannte Hybridtragschichten. Hybridtragschichten armieren den Wurzelhorizont und schützen den Rasen so effektiv vor Beschädigungen.

Als Bewehrung werden der Rasentragschicht Kunststofffasern beigegeben, die in Kombination mit den Wurzeln eine äußerst scherfeste und strapazierfähige Sportrasenfläche bilden.

Bei bisherigen Systemen wurden Polyethylen- oder Polyproylenfasern in verschiedenen Längen und Durchmessern verwendet. Die Verbesserungen in den Bereichen Scherfestigkeit und Ebenheit in diesen Systemen sind deutlich spürbar.

Mit der von uns entwickelten Hybridtragschicht Sporthybrid T, verfügen wir über die erste aus Biokunststoffen bestehende Hybridtragschicht weltweit.

Wir verwenden einen Kunststoff als Faserbewehrung, der aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird.

Diese nachhaltige und ressourcenschonende Innovation, an deren Umsetzung wir mit verschiedenen Partnern gearbeitet haben, ist ab sofort bei uns erhältlich.

Unsere Faser bietet gegenüber Naturfasern mehrere Vorteile: Sie verrottet lediglich unter Kompostierungsbedingungen, ist frei von Inhomogenitäten, erhöht die organische Masse der Rasentragschicht nicht und ist dennoch organisch abbaubar und aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.

Die Sporthybrid T Faser bietet mehrere Vorteile in der Nutzungsphase:

Der Grünschnitt muss nicht gesammelt und als untrennbarer Müll (Restmüll) entsorgt werden. Grasschnitt und Vertikutiergut können beim Sporthybrid T als Grünschnitt entsorgt werden, da sie nicht mit synthetischen Kunststoffen versetzt sind.

Aber auch beim Rückbau bietet das System Sporthybrid T ökologische und wirtschaftliche Vorteile. Bei üblichen Hybridrasen- und Hybridtragschichtsystemen entstehen erhebliche Entsorgungskosten, da sich die Kunststoffanteile nicht vollständig von der durchwurzelten Rasentragschicht trennen lassen und die verwendete Rasentragschicht deswegen deponiert werden muss.

Da die Sporthybrid T Faser zum einen biologisch abbaubar ist, zum anderen aber auch so robust, dass sie sich mehrmals verwenden lässt, ist das System Sporthybrid T bei etwas höherer Anfangsinvestition über die gesamten Lebenszykluskosten wirtschaftlicher als andere Systeme.

Die höhere Anfangsinvestition liegt darin begründet, dass Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen und biologisch abbaubare Kunststoffe auf Grund der bisher geringen Absatzmengen einen relativ hohen Materialpreis besitzen

Datenblatt

heiler GmbH & Co. KG

Anschrift
Bokelstraße 1
33649 Bielefeld
Telefon
+49 521 94715 0
Firmenprofil

Unser Team besteht aus interdisziplinär arbeitenden Profis im Sportplatzbau. Vom klassischen Gärtner für die Rasenpflege, über Experten für Tiefbau bis zu Experten für den Bau von Rasenheizungsanalagen, bei uns arbeiten Menschen mit verschiedensten Interessen und Fähigkeiten.

Diese Expertise erlaubt es uns immer wieder neue und innovative Verfahren und Techniken zu entwickeln, die dem Fussball dienen.

 
 

 

Sollten Sie Produkte oder Dienstleistungen anbieten, tragen Sie sich bitte ein!

Für die Richtigkeit und Aktualität der Informationen sind die jeweiligen Anbieter verantwortlich. Die FNR kann hierfür keine Gewähr übernehmen.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben